Sporturlaub auf den Kanarischen Inseln



Sporturlaub auf den Kanarischen Inseln
Bei einem Sporturlaub auf den Kanarischen Inseln, lassen sich verschiedenste Sportarten wie Surfen, Kitesurfen, Mountainbike oder Trekkings machen.

Sportreisen: Surfen, Kitesurfen, Mountainbike und Trekking

Als Ziel für Abenteuer- und Aktivreisen erfreuen sich die Kanaren grosser Beliebtheit - kein Wunder, ist die Auswahl an sportlichen Aktivitäten doch nahezu unbegrenzt. Wer an die Kanarischen Inseln denkt, denkt natürlich zuerst an Wassersport. Dabei wird leicht verkannt, dass sich an den Küsten und im Landesinneren herrliche Wanderwege und Routen für Mountainbike und Radtouren befinden, die auch von Reisenden goutiert werden, die eigentlich zum Surfen oder Kitesurfen hergekommen waren.

Mountainbike Tour auf den Kanaren
Die karge Schönheit der Kanarischen Inseln anerbietet sich für eine Biketour.

Die Kanaren - das ganze Jahr über tolles Wetter

Mit ihrer Lage etwa 100 km vor der Küste von Marokko bieten die sieben Haupt- und sechs Nebeninseln des Archipels ganzjährig nahezu paradiesische Witterungsbedingungen. Dazu gibt es abwechslungsreichste Natur, die zwischen wüstenähnlichen Dünen, mondähnlichen Vulkanlandschaften, herrlichen Sandstränden und üppiger Vegetation für so ziemlich jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Bei ausgedehnten Mountainbike-Touren oder Trekking-Touren sollte man gerade auf den Kanaren immer ausreichend Wasser und Sonnenschutz mit sich führen. Die Kanarischen Inseln protzen mit etwa 3000 Sonnenstunden pro Jahr , was zu durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 29°C im August und 20.5°C im Januar führt. Bei diesen Temperaturen ist es umso wichtiger die passende Ausrüstung und Outdoor-Bekleidung dabei zu haben.

Lanzarote und Fuerteventura bieten dabei weniger hohe Berge als die übrigen Inseln. Auf La Palma oder Gran Canaria dagegen können auf einer Tour schon gut und gerne mal 2000 Höhenmeter zwischen Start und Ziel einer Fahrradtour liegen. Für Trekker, Hiker und Mountainbiker gilt gleichermassen Vorsicht vor den Mikroklimata der gebirgigen Inseln, durch die es schnell zu einem Wetterumschwung kommen kann.

Trekking entlang der Küste auf den Kanaren
Trekker entdecken zu Fuss die attraktivsten Küstenabschnitte auf den Kanaren.

Unterkünfte auf den Kanaren

Für mehrtägige Touren mit dem Mountainbike oder auf Schusters Rappen bietet es sich an, ein Zelt mitzuführen. Während solcher Touren ist das Zelten auf den Kanarischen Inseln für Einzelpersonen auch ausserhalb von Campingplätzen erlaubt. Dafür muss allerdings wenigstens zehn Tage vorher eine Anmeldung bei der Umweltschutzbehörde der Kanaren erfolgen, einschliesslich einer genauen Route mit den geplanten Übernachtungsplätzen. Wer nach günstigen Unterkunftsmöglichkeiten auf den Kanaren sucht, sollte die zahlreichen Surfcamps auf den Kanaren beachten. Hier gibt es saubere Mehrbettzimmer für wenig Geld, meist ein einfaches Frühstück, internationales Publikum und verschiedene Freizeitaktivitäten. Und natürlich kann man auch einen Surfkurs absolvieren, wenn man Lust hat.

Sportreisen in Europa

:: Alpines Trekking in Frankreich
:: Fahrrad-Tour Donau-Radweg
:: Bike-Tour Schweizer Alpen
:: Inselhüpfen in Kroatien
:: Bikereisen in Europa
:: Mountainbike Reise Zypern
:: AlpenCross und Transalp

Aktivreisen-Veranstalter

:: Imbach Wanderferien
:: Imbach Veloferien
:: Twerenbold Veloreisen
:: Baumeler Reisen
:: Wikinger Reisen
:: alternative Reiseveranstalter

 

 



Reiseblog > Aktivreisen > Aktivurlaub auf den Kanarischen Inseln

 

  
  Like us on facebook
 
Copyright © www.camino10.com. All rights reserved. Aktualisiert: September 2015.