Inselhüpfen im Galapagos-Archipel

Die einmalige Tierwelt ist das Highlight auf den zu Ecuador gehörenden Galapagos Inseln. Freue dich auf die Seelöwen, Blaufusstölpel, Leguane, Pinguine, Haie und natürlich die riesigen Galapagos Schildkröten. Das Archipel lässt sich am besten auf einer Tour mit dem Boot oder einer Kreuzfahrt erkunden.

Galapagos Inseln

Die Galapagos Inseln liegen rund 1000 Kilometer westlich des südamerikanischen Kontinenten im Pazifischen Ozean. Das vor 700'000 bis sogar 4 Millionen Jahren entstandene Archipel gehört zu Ecuador und ist eine der Top Attraktionen in ganz Südamerika und sogar auf der ganzen Welt einzigartig.

Seelöwe auf dem Kreuzfahrtschiff

Ein mutiger Seelöwe boardet unser Boot für die Rückkehr auf das Kreuzfahrtschiff.

Rund 97% der Fläche der 14 grösseren und rund 100 kleineren Inseln sind im Nationalpark Parque Nacional Galápagos geschützt. Dazu kommt das Marine Reservat von 130'000 km2. Die einzigartige Flora und Fauna ist seit den 1970er Jahren als UNESCO Weltnaturerbe gelistet und war auch ein Kandidat als eines der neuen 7 Weltwunder der Natur aufgenommen zu werden, schaffte den Sprung jedoch schlussendlich nicht. Trotzdem sind die Galapagos Inseln Reisewelt der Sonderklasse.

Flamingos

Besuch der Flamingos auf der Insel Santa Cruz.

Obwohl die Inseln vom Äquator durchquert werden, herrscht wegen der Humboldt-Meeresströmung kein tropisches Klima. Von Juni bis Dezember ist es relativ kühl, jedoch trocken. In den Monaten Januar bis Mai ist das Klima wärmer, aber auch regnerischer. Schon der bekannte Biologe Charles Darwin besuchte 1932 die Galapagos Inseln und aufgrund seiner Beobachtungen entstand die Theorie von der Evolution von Natur und Mensch.

Leguan

Ein Leguan sonnt sich auf der Insel Santa Fé.

Jährlich lassen sich gegen 200'000 Besucher von speziell ausgebildeten Guides in die Artenvielfalt einführen: Riesenschildkröten, Leguane, Seelöwen, Pinguine, Blaufusstölpel und Albatrosse. Nicht mal die sagenhaften Nationalparks in Costa Rica besitzen solch eine reichhaltige Fauna.

Blaufusstölpel

Blaufusstölpel auf der Isla Española.

Um die verschiedenen Inseln zu besuchen, kommt eigentlich nur eine Kreuzfahrtschiff in Frage. Die Schiffe gibt es in unterschiedlichen Grössen und Komfortklassen, einfachere Boote für Rucksackreisende und luxuriösere Schiffe für den gehobenen Anspruch mit entsprechend höherem Budget.

Pelikan

Pelikan auf der Galapagos-Kreuzfahrt.

Es empfiehlt sich eine mindestens 4-7 tägige Kreuzfahrt zu buchen, um einen wahren Eindruck der Inselwelt von Galapagos zu bekommen. Die Inseln haben auch Wassersportlern viel zu bieten. Als Tauchparadies gelten die nördlichsten Inseln Darwin und Wolf. Zum Schnorcheln findet man im ganzen Archipel beste Verhältnisse vor.

Galapagos-Schildkröte

Galapagos-Schildkröte auf der Insel Santa Cruz.

Schnorcheln mit Seelöwen

Auf Galapagos kann man beim Tauchen und Schnorcheln die eleganten Seelöwen beobachten.

Insel Bartolomé

Fantastisches Panorama der Insel Bartolomé mit den beiden Stränden und dem Pinnacle Rock.

Fregattvogel

Die Insel Seymour ist bekannt für seine grossen Kolonien des Fregattvogels.

Video: Tierwelt Galapagos Inseln